Passende Simulationen, falls Strom Ihr Antrieb ist

Elektromagnetismus

Elektromagnetismus findet in vielen Produkten und Bereichen Anwendung.
Praktische Anwendungen sind z.B.:

  • Induktoren
  • Elektromotoren
  • Spulen
  • Magnetische Lager
  • Aktoren
  • Sensoren

Alle diese Bereiche haben eines gemeinsam: Durch einen Leiter fließt Strom und erzeugt ein Magnetfeld. Je nach Anwendung wird das Magnetfeld zur Kraft- oder Temperaturerzeugung verwendet (Gleich-/Wechselstrom).

Mit der Hilfe von Simulationen kann das sich einstellende Magnetfeld ermittelt werden. Hierbei wird neben der Feldstärke z.B. auch der Richtungsvektor bestimmt.

Induktives Erwärmen:Temperatur im Kern, Stromfluss in der Spule

In gekoppelten Analysen wird neben dem Magnetfeld auch das Erwärmen der Bauteile (Joule Heating oder induktive Erwärmung) oder die Lorentzkräfte ermittelt.
Neben der Wärmeleitung können auch Konvektion und Strahlung berücksichtigt werden. Die aus den elektromagnetischen Kräfte und Drehmomente werden ebenfalls ermittelt. Das sich einstellende Schwingverhalten kann in einer gekoppelten Strukturmechanikanayse ermittelt werden.

Im Rahmen von Parameterstudien kann eine Optimierung stattfinden, um z.B. bei indutkivem Erwärmen die Leistungskurve zu optimieren und Wärmenester zu vermeiden oder mit Leitblechen Felder gerichtet zu erzeugen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann kontaktieren Sie uns und wir melden uns umgehend bei Ihnen.